Test

Das Seminar bietet eine Einführung in die methodisch-theoretischen Grundlagen der historischen und systematischen Musikwissenschaft und ihre Nutzbarkeit im Hinblick auf aktuelle Phänomene auditiver Kultur. Ausgehend von der disziplinären Abgrenzung zwischen musik- und kulturwissenschaftlicher Perspektive werden die traditionellen Gegenstände und Methoden der Musikwissenschaft um kultur- und medienwissenschaftliche Ansätze erweitert. Ziel des Seminars ist der Erwerb von…

Frontier Zones 2017

Auch die zweite Frontier Zones Summer School konzentrierte sich auf das urbane Leben in São Paulo, Brasilien. Interdisziplinäre Kleingruppen sammelten dort Video- und Audiomaterial, welches sich nun in acht dokumentarischen Kurzfilmen präsentiert. Die ausgewählten Perspektiven zeigen dabei facettenreiche Formen des urbanen Alltags, geben Aufschluss und werfen Fragen auf.

Bass Cults: Gqom. Entkoppelte Clubmusik

Entwickelt in den Townships in den Bergen um Durban auf schrottigen Laptops, gehört und getestet auf Klangspuckern von Fernseher-Speakern über billige Stereo-Anlagen bis Autoradios und gefeiert in den Bang Houses der Außenposten der Stadt zu den jeweiligen drugs of choice […]. “Gqom is a big bang which leaves you happy after it hits you.” — Emo Kid

Augen zu, Sinne an

Eindimensional sind sie definitiv nicht, die Songs die aus der Kooperation der Musiker Springintgut und F.S. Blumm hervorgehen. Phantasievolle Klangwelten, eingerahmt von zirkulierenden und doch voranschreitenden Beats, erschaffen sie auf ihrem Ende 2014 erschienenen Album „The Bird and White Noise“.

CDC Questions

„Wir denken, dass wir in der Musik durch das Digitale die totale Kontrolle über den Klang, über die musikalische Struktur haben (…). Aber diese Kontrolle ist nicht handhabbar – das musikalische Artefakt was entsteht geht über dieses Digitale hinaus, weil es sich nicht erschöpft (…).“