Das Mobilgerät im Zentrum von Klanginstallationen

Die Klanginstallationen ‚Call For Action*‘ und ‚Verbindung wird hergestellt…‘ interagieren mit den Mobilgeräten ihrer Betrachter*innen und beleuchten dabei unterschiedliche Aspekte der Beziehung zwischen dem Mensch und seinem medientechnischen Kommunikationsmittel. Dies gelingt unter anderem durch einen Rückblick in monophone Zeiten sowie durch die Offenlegung von lautlosen Operationen des Mobilgeräts (s. Videos).

Die Protestmaschine

Es rattert, pfeift und trommelt. Klar ist: Bei diesem Artefakt geht es darum, sich Gehör zu verschaffen. Die Protestmaschine ist mit Gegenständen des Alltags – wie etwa Töpfen und Pfannen – versehen, welche hier lautstarke Qualitäten entfalten. Zur ersten Vorführung im Hörsaalgang (s. Video) wurde die Installation mit Überwachungskamera und Monitor inszeniert, um auch die Kontrolle des öffentlichen Raums zu thematisieren.

Methoden einer erweiterten Musikwissenschaft

Gruppe A: Montag I Gruppe B: Donnerstag | 14:15-15:45 I online
Rolf Großmann I Malte Pelleter
Das Seminar bietet eine Einführung in die methodisch-theoretischen Grundlagen der historischen und systematischen Musikwissenschaft und ihre Nutzbarkeit im Hinblick auf aktuelle Phänomene auditiver Kultur. Ausgehend von der disziplinären Abgrenzung zwischen musik- und kulturwissenschaftlicher Perspektive werden die traditionellen Gegenstände und Methoden der Musikwissenschaft um kultur- und medienwissenschaftliche Ansätze erweitert.

Aktuelle wissenschaftliche Arbeiten

Im Bereich ‚Forschung‘ der llaudioll.de Website stehen aktuelle wissenschaftliche Arbeiten für die Einsicht und zum Download bereit. Neu eingetroffen sind Bachelor- und Masterarbeiten mit den folgenden Schwerpunkten: Postkoloniale Perspektiven auf Musiktrends; Streaming und kuratierte Playlists; die Auswirkungen der Neustrukturierung von Musik im Netz; das Sounddesign in der E-Automobilindustrie.

The New Norient Space

Der neue Norient Space ist für das Frühjahr 2020 angekündigt. Entstehen soll eine Plattform für Denker*innen und Musiker*innen, ein Archiv und eine audio-visuelle Galerie, welche Kunst, Journalismus und Wissenschaft verbindet. Bis zum Relaunch ist die beta Version frei einsehbar.

Cao Le

Cao LeDoktorandin audio@uni-lueneburg.deTel.: 677-2287Projektbüro Audio Raum 5.321 (Working)Title of the Dissertation Designing media products for the globalized audience –Interactive documentary as a phenomenon and practice in transcultural and media study Project Description This dissertation focuses on contemporary forms of interactive documentary practice. It is “a term used to describe the new possibilities for both the construction…

Literatur: Klang, Raum, Bewegung

Literatur Certeau, Michel de: Berichte von Räumen. In: ders.: Kunst des Handelns, Berlin 1988, S. 215 – 226. Davis, Douglas: Vom Experiment zur Idee. Die Kunst des 20. Jahrhunderts im Zeichen von Wissenschaft und Technologie, Köln 1975. (Auszug 1) (Auszug 2) Dinkla, Söke: Pioniere interaktiver Kunst von 1970 bis heute, Karlsruhe 1997. (Auszug) Großmann, Rolf:…

New ((audio)) Website

Unsere Website ist nun endlich auf technisch aktueller Plattform und mit neuem Design online. Da es als Webadresse keine Klammern gibt, haben wir unsere Audio-Wellen (()) in der URL durch den Kleinbuchstaben l ersetzt.