Listening Session #13

Model 500 – No UFOs Katalognummer M-001. Das erste Release auf Juan Atkins’ eigenem Label Metroplex veröffentlicht er als Model 500. Die Technifizierung des Eigennamens als Cyborg-Strategie, die posthumanistische Geste der selbstreferentiellen, heteronymischen Typenbezeichnung. Der erste Track dieses ersten Release, »No UFOs«, präsentiert bereits 1985 einen prototypischen Techno-Entwurf, also noch drei Jahre bevor das Genre…

Listening Session #10

Missy Elliott – Lose Control / Cybotron – Clear »Music make you lose control! Music make you lose control! Let’s go!« – Boom und Clap Boom und und Clap und! Darüber dieses eiskalt chromatische Synthesizer-Arpeggio in Dauerschleife. Alles an diesem Track ist ikonisch. Fatman Scoops unverkennbarer Kommando-Ton, das sich selbst überholende Drum-Pattern, Missy Elliotts entschleunigter…

Listening Session #9

Sly & The Family Stone – It’s A Family Affair Mit Sly Stone war die Futurhythmatik zu einer Familien-Angelegenheit geworden. Die Single »Family Affair« markierte für drei Wochen das obere Ende der Billboard-Hot-100-Charts und machte die Fremdheit synthetischer Drum-Sounds unheimlich vertraut. Auf ungezählten US-amerikanischen Plattenspielern lief die 45-RPM-Single ebenso wie im Mainstream-Radio auf heavy rotation.…

Listening Session #6

Miles Davis – Agharta (LP) Miles Davis und sein elektronisches Septett in Japan. 1975 in Osaka, auf dem Höhepunkt dieser futurhythmatischen Phase, in welcher Jazz-Größen wie Miles Davis alle albern virtuosen Fingerübungen, alle so altbacken harmonisch-melodisch durchbuchstabierten Ideen von Komplexität hinter sich lassen und – endlich – funky werden. Back On The Corner. Dazu James Mtume: »At…

Analog Hardware Techniques

Audioproduktion| Online| Lucas Gloe
Während Software professionelle Musikproduktion demokratisiert hat, bleiben die (analogen) Hardware Instrumente, Technologien und damit verbundenen kreativen Praktiken stil- und soundprägend. Die Neuauflage zahlreicher klassischer Hardware-Synths, Drummachines, Sampler und Effektunits beweist, dass erneut eine ungebrochene Faszination von (analoger) Hardware ausgeht, während Hybrid- und Modularsynths weiter die Grenzen der Klangsynthese erforschen.

Aesthetic Practices of the Soundscape in Auditive Culture

Aesthetic Practices of the Soundscape in Auditive Culture | Dienstag | 16:15 – 17:45 | Online | Dong Zhou
The seminar will introduce the concept of artistic soundscapes from both aesthetic and technical sides. It will focus on the musical application of soundscape, namely in composition, sound art and multimedia performance. The study of soundscape in other fields like ecology, ethnomusicology, music therapy and politics will be discussed as well.

Medienhybrid Jazz

Jazzstile und ihre Entwicklung bei Miles Davis | Mittwoch | 12:00-13:30 | Online | Rolf Großmann | Malte Pelleter

Miles Davis steht wie kaum ein anderer Jazzmusiker für stilistische Vielfalt und die Teilhabe an populären Soundkulturen. Ausgehend vom Bebop Charlie Parkers bis hin zum Fusion-Jazz mit dem Rockgitarristen Mike Stern formt Davis neue ästhetische Konzepte des Jazz und integriert dabei sowohl populären Stile als auch die klanglichen Möglichkeiten des technischen Wandels.

Populäre Musik: Produktion und Performances

Dienstag , 10:15 – 11:45 | C 16.223 |
Michael Ahlers
Das Seminar fokussiert im theoretischen Teil Arbeiten der Popular Music Studies zu den Gebieten Analyse und Produktion. Beispiele entstammen zusätzlich dem Forschungsgebiet der „Art of Record Production“, der Klangarchäologie oder der Dekonstruktion von sowie empirischen Arbeiten zu „Kult-Sounds“.