Sound in Transition

Klangforschung und Komposition an drei Institutionen

Das hochschulübergreifende, interdisziplinäre Klangforschungsprojekt baut als neues Projekt im SS/2021 auf bestehenden Kooperationen des Offenen Ateliers im Künstlerhaus Lauenburg mit der Leuphana Univ. Lüneburg und der Muthesius Kunsthochschule Kiel auf. Auf der Basis von akustischen Untersuchungen und Feldforschungen wird nun ein neues, prozessorientiertes Vermittlungsformat entwickelt, das auch unter Pandemiebedingungen bzw. ortsunabhängig und überregional umsetzbar ist. Das Vermittlungsformat ist eine Online-Plattform die als „Tool“ die interdisziplinäre Arbeit der Institutionen mit dem gemeinsamen Thema „Klangforschung“ ermöglicht und darstellbar macht.

  • Open Call Soundart // Klangparcours Lüneburg
    Wir suchen Klangstücke & Kompositionen, welche sich im weitesten Sinne mit dem Thema der “Transition“ beschäftigen. Ausgestellt werden die Artefakte ab Herbst als Teil des Projekts „Sound in Transition“ in Zusammenarbeit mit der Muthesius-Kunsthochschule Kiel und dem Künstlerhaus Lauenburg in Form eines Soundwalks durch Lüneburgs Straßen.
  • Sound in Transition Sound-Map
    In der interaktiven Sound-Map ist dokumentiert, an welchen Orten die Sounds aufgenommen wurden. Sounds lassen sich direkt in der Karte abspielen. Ein Sound Pool mit den gesamten Aufnahmen findet sich auf unserem Sound in Transition Profil (freesound.org). Die Aufnahmen stehen dort zum Download sowie zur eigenen Verwendung zur Verfügung.
  • Das Mobilgerät im Zentrum von Klanginstallationen
    Die Klanginstallationen ‚Call For Action*‘ und ‚Verbindung wird hergestellt…‘ interagieren mit den Mobilgeräten ihrer Betrachter*innen und beleuchten dabei unterschiedliche Aspekte der Beziehung zwischen dem Mensch und seinem medientechnischen Kommunikationsmittel. Dies gelingt unter anderem durch einen Rückblick in monophone Zeiten sowie durch die Offenlegung von lautlosen Operationen des Mobilgeräts (s. Videos).

Interaktive Sound in Transition Sound-Map

In der interaktiven Sound-Map ist dokumentiert, an welchen Orten die Sounds aufgenommen wurden. Sounds lassen sich direkt in der Karte abspielen. Ein Sound Pool mit den gesamten Aufnahmen findet sich auf unserem Sound in Transition Profil (freesound.org). Die Aufnahmen stehen dort zum Download und zur Weiterbearbeitung zur Verfügung.