Von der Befreiung des Klangs zu Freedom Songs

Von der Befreiung des Klangs zu Freedom Songs.
Freiheits- und Befreiungsmotive in Musik und auditiver Kultur

Seminar | Leuphana Universität Lüneburg | B.A. Kulturwissenschaften | Donnerstag, 10:15-11:45 | Raum C5.326

Motive der Freiheit sind in der Musikgeschichte nahezu allgegenwärtig, und zwar nicht nur als Gegenstand unzähliger Lieder und Kompositionen, sondern ebenso als ästhetisches Ideal musikalischer Programme, als politische Forderung des musikalisch unterstützten Auf- und Widerstands und als mythisierte Zukunftserzählung technisch aufgerüsteter Musikpraxis. Im Seminar setzen wir uns ausführlich mit diesen Motiven auseinander und vollziehen dabei am Beispiel konkreter Tracks, Stücke und Stile nach, was im jeweiligen Zusammenhang unter Freiheit zu verstehen ist und wie diese Vorstellungen klanglich umgesetzt sind. Wer dabei von wem und wovon befreit werden soll, wird uns ebenso beschäftigen wie die Frage nach der Möglichkeit musikalischer Semantik und die Versuche der Wissenschaft(en), derlei Unwägbarkeiten zu fassen zu bekommen. 


Die Studierenden erhalten im Seminar einen Überblick über thematisch relevante Stationen der jüngeren Musikgeschichte und können dabei Inhalte der übergeordneten Ringvorlesung unmittelbar auf ihre Anwendbarkeit in und Relevanz für musikkulturelle Zusammenhänge hin überprüfen.

Dozentin:
Sarah-Indriyati Hardjowirogo
hardjowirogo@leuphana.de

Dozent:
Malte Pelleter
pelleter@leuphana.de

Seminar-Playlist:

Seminar-Etherpad

Hier findet sich ein Etherpad, das wir im Seminar nutzen können.

Prüfungsleistung:

Informationen zur Prüfungsleistung hier einfügen.

Seminarplan

21.10.2021: Fade-In

Organisatorisches, Einführung

28.10.2021: Die Befreiung des Klangs

Luigi Russolo, Edgar Varèse, John Cage

Kurztexte: Luigi Russolo (1913): »The Art of Noises: Futurist Manifesto«;
Edgar Varèse (1936): »The Liberation of Sound«;
John Cage (1937): »The Future of Music – Credo«;
alle Fassungen aus C. Cox & M. Warner: Audio Culture. Readings in Modern Music. New York: Bloomsbury, 2017.

04.11.2021: Redemption Songs

Bob Marley & die (De)Kolonisation in der Musik

Text: Charles Pfukwa (2008): »Black September et al: Chimurenga songs as historical narratives in the Zimbabwean Liberation war«. In: Muziki, 5:1, 30-61.

Magazin-Artikel zum Kontext des Bob Marley Songs »Zimbabwe«: Olu Alake (2020): »The Real Revolutionary. Forty years ago, Bob Marley paid his own way to play Zimbabwe’s iconic independence concert«. In QZ.com.

11.11.2021: Waving The Flags

Nationen & Hymnen

Text: Benjamin Ortmeyer (1991): Argumente gegen das Deutschlandlied. Geschichte und Gegenwart eines Lobliedes auf die deutsche Nation. Köln: Bund Verlag.

18.11.2021: Going Cosmic

Sun Ra, Parliament/Funkadelic & Afrofuturismus

Text: Erik Steinskøg (2017): Afrofuturism and Black Sound Studies. Culture, Technology, and Things to Come. Cham: Palgrave Macmillan. Kapitel 1.

(daraus bitte die Abschnitte ›Afrofuturismus‹ (S. 3-9) und ›An Afrofuturist Canon‹ (S. 21-32) lesen)

25.11.2021: Improvise!

Free Jazz & Improvisation

Text: Ian Anderson (2007): »Free Improvisation Challenges the Jazz Canon«. In: Ders.: This is Our Music. Free Jazz, The Sixties, and American Culture. Philadelphia: University of Pennsylvania Press. S. 49-92.

(daraus bitte die S. 52 bis 80 lesen (bis zum Ende des Absatzes »…both band leaders hired white sidemen consistently during the 1950s and 1960«).)

02.12.2021: Ode an die Freiheit

Beethoven, Verdi, Schiller

Text: Robert L. Loth (2016): »Das Problem der Freiheit. Über die Schönheit in Schillers Kallias-Briefen«. In: Jahrbuch der deutschen Schiller-Gesellschaft, Band 60. S. 189-216.

Text: Samantha Matherne & Nick Riggle (2020): »Schiller on Freedom and Aesthetic Value Pt. I«. In: British Journal of Aesthetics 60, S. 375-402.

Text: Samantha Matherne & Nick Riggle (2021): »Schiller on Freedom and Aesthetic Value Pt. II«. In: British Journal of Aesthetics 61, S. 17-40.

09.12.2021: Sonic Fictions und/als Sonic Post-Humanism

Kodwo Eshun & Alexander Weheliye

Kodwo Eshun (1998): Heller als die Sonne. Abenteuer in der Sonic Fiction. Berlin: ID. (Ausschnitt: »Motion Capturing. Interview«)

Alexander Weheliye (2002): »Feenin‘. Posthuman Voices in Contemporary Black Popular Music«. In: Social Text 71, 20(2).

16.12.2021: Neoliberale Narrative

Robin James

06.01.2022: Bella Ciao

Partisan*innen- und Widerstandslieder

13.01.2022: Wind of Change?

Musik im Kontext von Wende und Einheit

20.01.2022: R-E-S-P-E-C-T

Female Empowerment

27.01.2022: Higher Ground

Stevie Wonder & der Sound der/als Utopie

03.02.2022: Fade-Out

Seminarabschluss und -kritik, Zusammenführung der Ergebnisse, Besprechung der Prüfungsleistungen

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.